icon_erfolg Success Story

icon_erfolg Success Story

advarics Success-Story

Der Händler: Berg- und Radsport Vasold, Liezen

https://www.sport-vasold.at/

Berg- und Radsport Vasold ist ein Familienbetrieb durch und durch. Aktuell arbeiten neun Familienmitglieder in dem Unternehmen. Und alle Vasolds sind leidenschaftliche Bergsportler. Egal ob sie mit Skiern, Bikes, zu Fuß oder mit Seil und Kletterhaken die Berge erkunden oder erklimmen - die Alpen rund um Liezen in der Steiermark sind ihr Revier. Davon profitieren ihre Kunden, sowohl bei der Beratung als auch bei der Sortimentsgestaltung der beiden Fachgeschäfte für Berg- und Radsport. Auf über 1.200 qm bieten sie nicht nur Spitzensportlern, Bergführern und Bergrettungsdiensten eine kompetente Auswahl aus über 50.000 Artikeln. Auch Freizeitsportler werden hier exzellent beraten und erhalten die richtige Ausrüstung und damit die notwendige Sicherheit, um ihr Hobby genießen zu können.

Die Herausforderung: Bekanntheitsgrad erhöhen, Neukunden gewinnen

In den letzten beiden Jahren ist bei Vasold viel passiert: die nächste Generation ist ins Unternehmen eingestiegen, beide Geschäfte wurden vergrößert und das Sortiment in Breite und Tiefe weiter ausgebaut. Ein gutes Fundament für ein gesundes Unternehmenswachstum, zu dem auch neue Kunden beitragen sollen. Dies setzt voraus, dass der Bekanntheitsgrad erhöht und das Einzugsgebiet des Berg- und Radsportspezialisten erweitert werden.

Das Ziel: Kompetenz und Auswahl online sichtbar machen

Der wichtigste USP bei Vasold ist die kompetente Beratung vor Ort im Geschäft. Deshalb hat sich der Familienrat bewusst dagegen entschieden, einen Online-Shop zu betreiben. Einfach nur Bestellungen entgegenzunehmen und Pakete zu verschicken, passt nicht zur DNA der leidenschaftlichen Bergsportspezialisten. Aber die Digitalisierung macht auch vor den Bergen nicht halt: Immer mehr Kunden informieren sich vor ihrem Einkauf im Web. Insbesondere wenn es sich um Special-Interest-Artikel handelt, die den Kunden viel bedeuten. Hier spielt nicht der Preis die Hauptrolle, sondern die Qualität und die Auswahl. Und dass es beides bei Vasold gibt, dies musste auch online für alle sichtbar gemacht werden.

Die Lösung: Das digitale Schaufenster von advarics

https://www.sport-vasold.at/

Berg- und Radsport Vasold gehört seit 2019 zu den Kunden von advarics. Dank des cloudbasierten Warenwirtschafts- und Kassensystem haben Vasolds jetzt jederzeit alle Abläufe und Geschäftsprozesse von jedem Endgerät aus im Blick und erhalten individuelle Reports und Auswertungen auf Knopfdruck. Mit Hilfe des von advarics neu entwickelten digitalen Schaufensters advarics.DISPLAY ist die herausragende Sortimentskompetenz jetzt auch online für alle interessierten Kunden im Detail sichtbar. Es ermöglicht, dass alle oder ausgewählte Artikel auf der Website und auf allen Social-Media-Kanälen mit Fotos und Produktbeschreibungen in einer übersichtlichen Form dargestellt werden. Die Kunden können sich diese auf der Homepage von Vasold ansehen und in einer Merkliste als Basis für ein späteres Beratungsgespräch speichern oder sie für die Abholung im Geschäft vormerken. Und das Gute dabei: Die digitale Schaufenster-Lösung advarics.DISPLAY ist ein integrierter Bestandteil der Basis-Version und verursacht keine Mehrkosten.

„Über das digitale Schaufenster können wir unsere Kompetenz im Bereich Berg- und Radsport hervorragend visualisieren und unseren Bekanntheitsgrad über unser Einzugsgebiet hinaus vergrößern. Es ist Teil unserer neuen Digitalisierungsstrategie, zu der auch eine Kunden-App gehört.“ Peter Vasold

https://www.sport-vasold.at/

Der Erfolg: Wichtiger digitaler Touchpoint in der Customer Journey

Mit dem digitalen Schaufenster advarics.DISPLAY bietet Vasold seinen Stammkunden eine zusätzliche Informationsquelle und allen potenziellen Neukunden einen wichtigen Touchpoint auf der Customer Journey, die immer häufiger digital startet und über die wertvolle Zusatzumsätze generiert werden können. Mit Hilfe der neuen Kunden-App kann der Kontakt zu den Kunden dann intensiviert werden. 40 Prozent der über 3.000 Kundenprofile sind neu registrierte Kunden, die vorher nicht in der Stammkundendatei gespeichert waren. Dank der reibungslosen Schnittstellen können alle Transaktionen aus dem advarics Warenwirtschafts- und Kassensystem für die Kundenkommunikation via App genutzt werden.